• Verabschiedung Klasse 4

    16.07.2021
    Heute am letzten Schultag mussten wir uns von unseren Großen verabschieden. Die Verabschiedung fand auf unserer Wiese statt und wurde tatkräftig von allen Drittklässlern und deren Lehrerinnen unterstützt. Ein herzliches Dank an alle fleißigen Helfer, Redner, Organisierer und DJ's.
    Wir hoffen, wir konnten unseren vierten Jahrgang gebührend verabschieden und wünschen Euch alles erdenklich Gute für eure Zukunft! Bleibt so wie ihr seid! 
  • Bebra leuchtet in der Adventszeit

    12.12.2020
    Die Stadtentwicklung Bebra möchte in der Vorweihnachtszeit mehr Licht in die Stadt bringen und hat dafür eine tolle Initiative ins Leben gerufen. Viele Klassen unserer Schule nehmen teil an der Aktion "Bebra leuchtet in der Adventszeit". Dafür bastelten die Klassen- und Kunstlehrer mit ihren Klassen Teelichter aus einfachen Marmeladengläsern. Diese Lichter können am 12.12. an mehreren Orten in Bebra aufgestellt werden und so erleuchten alle gemeinsam unsere Stadt.
    Wir sagen vielen Dank für diese schöne Idee.
  • Einschulung 2020/2021

    02.09.2020
    Auch wenn es dieses Jahr durch Corona anders als gewohnt ablief, konnten die neuen Erstklässler durch einen Gottesdienst ihre Einschulung feiern.
    Wir begrüßen recht herzlich die Klassen 1a, 1b, 1c und 1d in unserer Schule und wünschen einen guten und erfolgreichen Start ins Schulleben.
  • Sommerferien

    30.06.2020
    Das wünschen wir euch allen!
  • Känguru-Wettbewerb

    14.05.2020

    Känguru der Mathematik - Wettbewerb – 2020 zum ersten Mal online

    In diesem Schuljahr ist alles anders.

    Ein starkes Teilnehmerfeld von 86 Kindern aus dem dritten und vierten Jahrgang der Brüder-Grimm-Schule Bebra hatte sich angemeldet, um sich am Donnerstag, den 19. März 2020 den kniffligen mathematischen Fragen des anerkannten Wettbewerbs  zu stellen.  Ab dem 16. März blieben die Schulen allerdings geschlossen. Zunächst wurde ein Ersatztermin für den Mathematik-Wettbewerb Ende April nach den Osterferien angesetzt. Aufgrund der Entwicklung der Corona-Lage musste aber  auch dieser Termin gestrichen werden.

    So hüpfte das Känguru nicht im März durch die Grundschule, sondern wurde im April via E-Mail an die Schülerinnen und Schüler digital verschickt. Die Aufgaben im PDF-Format wurden zuhause gelöst. Stift und Zettel erwiesen sich aber dennoch als bewährte Helfer und trugen zur kreativen Suche nach Lösungen bei. Die Lösungsbuchstaben konnten dann in einen digitalen Antwortzettel eingetragen werden. Manchmal war der Link zum Server der Humboldt-Universität in Berlin überlastet. Technische Probleme konnten im gegenseitigen Austausch zwischen Schule und Elternhaus gelöst werden. 30 Schüler konnten auf diesem Weg auch in diesem besonderen Jahr am Känguru-Wettbewerb teilnehmen und freuten sich über eine Abwechslung im Alltag mit der Corona-Pandemie. Lehrerin Annette Schalles hatte den Känguru-Wettbewerb bereits zum vierten Mal an der Grundschule in Bebra organisiert.